MENU
jetzt buchen
DE EN NL

Urlaub in Gerlos im Zillertal

... ist die Zeit, in der die Tage wegtropfen wie der Honig vom Löffel! Hoch über dem Zillertal, im Herzen der Zillertal Arena auf 1.250m Höhe, liegt Gerlos, DER Ferienort für Ihren Sommer- und Winterurlaub in Tirol. Die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten garantieren einen ausgeglichenen und unvergesslichen Aufenthalt im Zillertal für die ganze Familie.


Ideale Lage & perfekter Startpunkt

Unsere Ferienwohnungen Milchbar & Gerlosperle sind dabei der ideale Ausgangspunkt für vielfältige Freizeitaktivitäten in der Zillertal Arena. Der kostenlose Ski- und Wanderbus hält vor der Haustür und bringt Sie bequem zur Talstation der Isskogelbahn und den anderen Freizeitzielen im Zillertal. Die beschneite Abfahrt ins Ortszentrum von Gerlos endet gegenüber der Milchbar.

Im Sommer eignet sich Gerlos bestens für Wanderungen, Mountainbike-Touren und eine Vielzahl weiterer Freizeitaktivitäten in der Zillertal Arena. Gerlos fasziniert Wanderer, Kletterer, Bergsteiger, Mountainbiker und Rafting- und Paragliding-Fans mit all seinen Facetten.

Im Winter bietet das weitläufige Skigebiet der Zillertal Arena mit 51 Liftanlagen und 139 Pistenkilometer ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder.

Herrliche Winterwanderwege und Langlauf-Loipen in der Umgebung bringen Sie auf wunderschöne Almen oder in eines der 5 Seitentäler. 

Machen Sie sich selber ein Bild und erfahren Sie hier mehr über die Ferienregion Zillertal Arena.

Geschichtliches über Gerlos

Der Name Gerlos stammt von "Saltus Gerlaise" (ger = spitzes Grundstück, laise = Wildbachbett) und wurde erstmals 1154 erwähnt. Um 1309 siedelten sich die ersten Bauern an, wobei die Besiedelung des Zillertales bereits zwischen 1200 - 800 v. Chr. begann. Heute zählt Gerlos ca. 800 Einwohner mit knapp 30 Landwirtschaften, 93 Hotels, Gasthäuser und Pensionen und ca. 6000 Gästebetten.

Bis 1803 war der Gerlospass die einzige direkte Straßenverbindung zwischen Tirol und Salzburg. 1862 existierten bereits drei Gasthäuser: "Alpenrose", "Oberes Wirtshaus" "beim Gaspinger". 1890 gab es nur 30 Gaststätten im ganzen Zillertal. 1912 wurde mit dem Bau einer asphaltierten Straße begonnen, wobei sie erst 1962 nach zahlreichen Schwierigkeiten fertiggestellt werden konnte.

Seit 1816 bildet der Gerlospaß die Grenze zwischen Tirol und Salzburg und trennt die Zillertaler- und die Kitzbühler Alpen. 1967 wurde der Durlaßboden-Stausee fertiggestellt, der 6 km lang, 2 km breit und 55 m tief ist und 52 Millionen m³ Wasser fasst. Die nahe gelegenen, 380 m langen Krimmler Wasserfälle sind die höchsten der Ostalpen. In den 950 km langen Zillertaler Alpen befinden sich 85 (!) "Dreitausender". Das Edelweiß blüht rund um Gerlos bis in eine Höhe von 3000 Metern. Höchster Punkt der Gemeinde Gerlos ist die Reichenspitze mit 3.303 Metern. Seit 1470 gibt es in Gerlos ein Gotteshaus, einen Pfarrer jedoch erst seit 1679. Gerlos ist die höchstgelegenste Pfarre des Erzbistums Salzburg. Die Kirche, im barocken Saalbau, wurde von 1730 bis 1735 erbaut. Gerlos verfügt über die höchstgelegenste Segelschule Europas. 1923 wurde die erste Schischule in Gerlos eröffnet, wobei man von nennenswertem Tourismus in Gerlos erst ab 1950 sprechen kann. 

Winterurlaub im Zillertal
Stausee in Gerlos
Gipfelkreuz
Latschensee
Gerlossteinwand
Gerlos im Zillertal
Familienurlaub in der Zillertal Arena
Langlaufen
Funpark in der Zillertal Arena
rotate